Tagesgruppe

Raum für Entwicklung

Einfach Kind sein

Kinder haben es nicht immer leicht. Enormer Leistungsdruck und ständig vorhandene Reize durch Medien können sie schnell überfordern. Kommt noch eine geistige Einschränkung oder Entwicklungsschwierigkeit dazu, werden selbst kleinere Hürden zu scheinbar enormen Herausforderungen. In der Tagesgruppe auf dem Karcherhof lernen Kinder mit einer Mischung aus Spiel und Arbeit, Verantwortung zu übernehmen und trotzdem das Kind-Sein zu genießen.

Klare Abläufe schaffen Vertrauen

Ein gesunder Lebensrhythmus ist wichtig. Er gibt Kindern ein Gefühl der Sicherheit und Verlässlichkeit. Diese Struktur spiegelt sich auch im jahreszeitlichen Rhythmus wieder – gemeinsame Freizeiten in der Sommerzeit, die Gestaltung der Jahresfeste und das Erleben von Wachstum und Vergehen. In der Jugendhilfemaßnahme legen wir deshalb Wert auf eine regelmäßige Tages- und Wochenstruktur:

  • Abholen der Kinder nach der Schulzeit
  • Gemeinsames Mittagessen auf dem Hof
  • Hausaufgabenbetreuung in kleinen Gruppen
  • Betreute Arbeit auf dem Hof in verschiedenen Gruppen – je nach persönlicher Neigung: Tierversorgung, Gartenarbeit, Hauswirtschaft, projektbezogenes Handwerken
  • Zusammenkommen für Gemeinschaftsaktivitäten (Spielen, Singen, Malen etc.)
  • Gegen Abend: Heimbringen der Kinder

Selbstverständlich nehmen wir uns Zeit für persönliche Anliegen. Je nach Indikation werden neben den Gruppenaktivitäten therapeutische Angebote gezielt eingesetzt.

Inklusive Betreuung mit Perspektive

Auf einem Bauernhof machen Kinder wertvolle Erfahrungen fürs Leben. Auf dem Karcherhof haben sie eine wertungsfreie, inklusive Umgebung: Geistige, körperliche oder soziale Unterschiede verlieren in der Gemeinschaft an Gewicht. Jede/r kann einen wertvollen Beitrag leisten und lernt, seine / ihre Stärken und Begabungen sinnvoll einzusetzen. Eine solide Basis, die eigene berufliche Zukunft zu entwickeln.

Zusammen fällt es leichter

Um ein Kind allumfassend auf seinem Lebensweg zu unterstützen, verknüpfen wir uns mit dem Umfeld des Kindes. Wir bleiben in Kontakt mit Eltern, Schulen, Ärzten und Therapeuten. Jedes Kind darf eine/n Betreuer/in zu sich nach Hause einladen, auch die Eltern sind auf dem Karcherhof gerne willkommen. Mit Rat und Tat stehen wir Ihnen zur Seite, untertützen in Krisenfällen und stellen bei Bedarf Kontakt zu weiteren Beratungsstellen her. So ist ihr Kind in guten Händen.

Leistungskategorie

Teilstationäre Tagesgruppe

Rechtliche Grundlage

§32, 35a SGB VIII, § 54 SGBXII

Aufnahmealter

Kinder und Jugendliche
zwischen 7 und 12 Jahren

Diagnosen

  • Autismus
  • Körperliche oder geistige Behinderungen
  • AD(H)S
  • Depressionen
  • Traumatische Erlebnisse

Therapeutische Schwerpunkte

  • Heilpädagogische Nachmittagsbetreuung auf einem Bauernhof
  • Schulische und persönliche Förderung
  • Tiergestützte Pädagogik
  • Kunsttherapie
  • Einzel- und Gruppengespräche

Team

  • SozialpädagogInnen
  • ErzieherInnen
  • HeilpädagogInnen

mit Zusatzausbildungen in:

  • Tiergestützter Pädagogik
  • Kunsttherapie
  • Soziale Gruppenarbeit

Ansprechpartnerinlea-ortleb

Lea Ortleb
Tagesgruppe
Tel. 06893-61 88
lea.ortleb@vpem.de

Konzept

Das Konzept Tagesgruppe VPEM zum Download.